Vorsätze für 2016 – ein paar Vorschläge

Hallo liebes Internet!

es ist mal wieder soweit – das Jahr ist rum, vermutlich heizt ihr schon längt die Raclette-Geräte vor und habt vielleicht sogar schon die ein oder andere Dinner for One Sendung gesehen.

Als ich, wie jedes Jahr, Ende Dezember angefangen habe, mir Gedanken über mögliche Vorsätze zu machen, sind mir auch einige eingefallen, die ich mir von meinen Mitmenschen wünschen würde. Falls noch jemand Ideen braucht:

  • erst aussteigen lassen, nicht drängeln
  • nicht im ICE Ruheabteil telefonieren
  • kein Red Bull, Mettbrötchen oder andere stinkende Sachen in der Bahn komsumieren
  • nicht mehr unken (Bsp: “ich freu mich voll auf die neue Akte X Staffel!” – “Ach, die wird doch sicher voll scheiße”)
  • während Konzerten nicht quatschen und/oder rauchen

Happy New Year

Ich für meinen Teil habe mir fürs nächste Jahr folgende Sachen vorgenommen:

  • nicht mehr übers Wetter beschweren
  • mehr Komplimente verteilen
  • nicht mehr die Kommentare zu Postings/Artikeln bezgl. Flüchtingspolitik o.ä. auf Facebook oder sonst wo lesen
  • immer, wirklich immer einen Jutebeutel dabei haben
  • keine Schokolade mehr kaufen (man beachte das Wording. Und keine Sorge, ich habe nicht vor, Ladendiebin zu werden)
  • öfter bloggen

Und wie steht es so mit euren Vorsätzen?

Und jetzt: guten Rutsch, ein tolles Jahr 2016 und hoffentlich nur einen kleinen Kater morgen ;)

2 Kommentare

  • Katja sagt:

    Gute Vorsätze!
    Druckst du die aus und verteilst sie an Mitmenschen?

    Ich möchte:
    – alleine wohnen
    – mehr sparen
    – mehr kochen (jetzt mit Küche für mich)
    – mehr lieben (mich selbst und andere)
    – mehr sehen
    – entspannter und positiver sein

  • […] immer etwas für das neue (Lebens-) Jahr vor. Manchmal teile ich das mit euch, letztes Jahr und im Jahr davor zum Beispiel. Nun dieses Jahr reichlich spät, der Geburtstag ist auch schon ein paar Tage her. […]

Leave a Comment