Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum…

Denise hat mich gebeten ein paar Fragen zu beantworten. Da mir im Moment eh die Inspiration zum
Bloggen fehlt, war das eine willkommene Gelegenheit!

Elbphilharmonie

1. Was sind deine (Urlaubs-)Pläne für den Sommer?
Argh! Ganz schlechtes Thema. Da ich meine Urlaubstage im ersten Halbjahr schon mit vollen Händen verbraten habe (Thailand, Stockholm, Barcelona, Amsterdam…), beschränkt sich mein Sommerurlaub auf ein Wochenende in Berlin (juhu!) und Ende September ein paar Tage bei Omma. Aber ich beschwere mich ja nicht, dieses Jahr war schon ziemlich reisereich.

2. Bevorzugst du ein „richtiges“ Buch oder einen E-Reader?
In der Badewanne: richtiges Buch. Sonst: Kindle. Den finde ich super und geb ich nicht mehr her. Vor allem auf Reisen!

3. Womit verbringst du neben schlafen und Arbeit/Uni/Ausbildung die meiste Zeit?
Öhm, Lesen, Musikhören, Sport, Smartphoneaktivitäten.

4. Hast du ein Lieblingsrezept, wenn du wenig im Haus hast, du aber Hunger hast und es daher schnell gehen muss (so à la „sch… was koche ich heute!?“)?
Früher waren das immer gebratene Nudeln mit Ei. Nun habe ich heutzutage meist nie Eier im Haus, deswegen dann halt irgendwie Nudeln mit Öl, Knoblauch und Käse oder so. Aber da ich in unmittelbarer Nähe zu einem Supermarkt wohne, der jeden Tag bis 23.00 geöffnet hat, kommt es meist nicht zu Vorratsengpässen. Ansonsten bin ich auch großer Fan von Knäckebrot mit Butter und Salz.

5. Was ist dein Lieblingseinrichtungsgegenstand und wieso?
Abgesehen vom Bett? Meine Billyregale, die sehen schön aus.

6. Wofür gibst du am liebsten Geld aus?
Konzerte und Reisen.

7. Hast du etwas, ohne das du nicht verreist/weiter wegfährst (außer die typischen Sachen wie Schlüssel, Portemonnaie, Papiere, Handy, Kamera)?
Ich hab immer ein Büchlein für Notizen und einen Stift dabei.

8. Was würdest du an dir ändern, wenn du es so einfach könntest (Charakter oder Aussehen)?
Wo fange ich an? Kleinere Füße, schlankere Beine, gesündere Augen, reinere Haut, größeres Selbstbewusstsein. Außerdem wäre ich gern weniger verletzlich.

9. Was tust du, um deine Laune aufzubessern, wenn du so einen richtig miesen Tag hattest?
Ha, das passt ganz gut, einige miese Tage in letzter Zeit. Neulich hab ich eine teure Handtasche gekauft, wenn ich das aber immer machen würde, wenn ich einen schlechten Tag habe, wäre ich pleite.
Ansonsten lenke ich mich ab, indem ich was mit Freunden unternehmen oder wenigstens mit ihnen telefoniere. Und Alkohol hilft auch ganz gut.

10. Was wolltest du immer schon von mir wissen? (wenn du nichts wissen willst, auch nicht schlimm, mir fiel nur keine zehnte Frage ein ;-)
Wann kommst du mal wieder auf nen Kaffee nach Hamburg?

Eigentlich ist das so ein Kettending, aber ich tagge einfach mal niemanden und denke mir auch keine zehn neuen Fragen aus. Wer trotzdem mitmachen will, denkt sich einfach selber zehn Fragen aus und beantwortet die, würde ich sagen. Aber sagt mir dann bitte in den Kommentaren Bescheid :)

Tags:

1 Kommentar

  • Höh? Wo ist denn mein Kommentar hin? Ich hatte doch gestern eigentlich hier was geschrieben?
    Schön, dass du so flott mitgemacht hast :)
    Mit dem Urlaub gehts mir ähnlich, alle Urlaubstage schon verplant. Zum Glück kann ich noch ein paar Überstunden abbauen…
    Ich war letztens mal in der Badewanne, und da hab ich den Kindle einfach in nen Gefrierbeutel gepackt, klappte ausgezeichnet :)
    Das mit den gesünderen Augen und mehr Selbstbewusstsein hätte ich auch gerne – wenn du den „Wunderheiler“ getroffen hast, darfst du ihn direkt zu mir schicken!
    Und zu 10: Ich will ja auch unbedingt mal wieder nach HH. Aber die Freundin aus HH ist momentan regelmäßig in Kleve. Sonst musst du deine nächste Dienstreise nach NRW mal vor das WE legen, so dass wir hier n Kaffee trinken gehen können :)
    LG

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: