Was so los war: kurzer Feiertagsrückblick

daemmerung Karlsruhe Baustelle Karlsruher Zoo Dorfbahnhof

 

gesehen:

  • etwa zwanzig Minuten „Schöne Bescherung“ mit Chevy Chase. DAS fand ich also mal lustig, naja.
  • Breaking Bad, die komplette Staffel 1. Geil, echt mal.
  • Den Ulmen & Tschirner Tatort. Endlich mal ein Tatort nach meinem Geschmack.

gelesen:
nur auf der Zugfahrt.

gehört:

  • Frank Turner
  • Frightened Rabbit
  • Barclay James Harvest (gehört für mich einfach zu Weihnachten dazu)
  • Den Inside Llewyn Davis Soundtrack (Meine Eltern sind ganz begeistert. Gutes Geschenk, gute Tochter.)

getrunken:

  • Weißweinschorle
  • dunkles Bier
  • Whiskey
  • Kaffee, Tee, Wasser

gekauft:
(Hallo WSV!)

  • Socken
  • Lush Conditioner und Shampoo

getan:

  • Drei Abende in Folge in meiner alten Stammkneipe abgehangen. Krasserweise hat sich da seit 10 Jahren nichts verändert – die selben Bedienungen, die selbe Musik… (von Rammstein über die Ärzte über Red Hot Chili Peppers und Metallica war heute wie damals alles dabei).
  • Alte Freunde getroffen. Und meine erste große Liebe.
  • Mutti das Smartphone erklärt. Und ich bin nicht zum Android-Fan geworden..
  • Karlsruhes Baustellen besichtigt
  • Meinen Eltern jetzt schon einmal vorsichtig angedeutet, dass ich nächstes Weihnachten hoffentlich irgendwo auf der Südhalbkugel verbringen werde
  • zu viel Zug gefahren. Aber dabei einen (unfreiwillig) witzigen Schaffner gehabt: „Es gibt zur Zeit eine kleine Verzögerung, ich bitte Sie um etwas Gewalt, äh, Geduld.“

gespielt:

  • Scrabble (verloren)
  • Rommé (gewonnen)

gegessen:

  • Heiligabend: Kartoffelsalat mit Fetaschnitzel
  • Erster Weihnachtsfeiertag: Rouladen mit Klößen und Rotkohl (Dieses Jahr war ich kein besonders vorbildlicher Vegetarier…)
  • Zweiter Weihnachtsfeiertag: Senfeier (schmecken nur bei Mutti so gut!)
  • Flammkuchen
  • Butterbrezel

Und was habt ihr so schönes gemacht über die Feiertage?

 

 

*Amazon Partner Links

Kategorien: Allgemein

4 Kommentare

  • Jessica sagt:

    Das klingt nach sehr schönen Feiertagen! Die erste Staffel Breaking Bad habe ich auch gerade durch und bin sehr begeistert. Die zweite waretet schon ;)

    Liebe Grüße, Jessica

  • extrafruity sagt:

    Klingt wunderbar! Mamas Essen ist doch immer das Beste (deswegen hatte ich sie ja auch gebeten, einen Kuchen mitzubringen *g*).
    Den Tatort fand ich auch gut, wir haben ihn gestern endlich gesehen. Ich war ja echt baff, als die beiden sich plötzlich… *nichtspoilernwill* ;-) Es soll ja noch einen mit den beiden geben, hab ich gelesen! :-)
    Breaking Bad ist hoffentlich nächstes Jahr ENDLICH dran, es steht schon ewig im Regal!
    Liebe Grüße
    Nele

  • Hihi, bei der Szene, die Nele oben andeutet, war ich auch baff :) Wir haben zwar leider die ersten 20min nicht gesehen, aber der Tatort hat mich auch gut gefallen. Lustig, aber nicht so arg viel Klamauk wie beim Münster-Tatort teilweise.
    Rotkohl & Klöße ist echt so ein Standard an Weihnachten, ne? Gab’s am 25.12. bei der Oma des Freundes mittags zur Gans, abends bei meiner Mutter: Entenbrust, Rotkohl, Kartoffeln und Spätzle (normalerweise gibts immer Klößse anstelle der Spätzle). Und Semmelknödel gabs am 26.12. dann auch nochmal, allerdings ohne Rotkohl.
    Liebe Grüße :)

  • CupcakeQueen sagt:

    Breaking Bad wird noch besser! Und ich hoffe, dass es noch weitere Tatorte mit den beiden gibt, dann würde ich auch mal regelmäßig Tatort gucken.

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: