Was so los war 2/2014

Lisboa

 

und das war einiges, inklusive langem Wochenende.

  • ich war im Kino. Und zwar zweimal, davon einmal in einem Kino meines kleinen Projekts. Das andere mal in Lissabon. Einmal „Imagine“ mit Alexandra Maria Lara. Ein schöner, leiser Film mit ein paar Eindrücken von Lissabon – als Vorgeschmack sozusagen. Das zweite Mal „The Secret Life of Walter Mitty“. Ich mag Ben Stiller nicht besonders, aber hier hat er mich nicht gestört. Und allein schon wegen der Landschaftsaufnahmen sehenswert!
  • ich habe „Der Augensammler“ gelesen. Dazu muss ich sagen, dass ich nie Thriller lese, vielleicht kann ich das deshalb auch nicht gut beurteilen, aber: Was soll das? Am Anfang war ich noch ziemlich angetan, aber ab der Hälfte ging es bergab und gipfelte in einem dicken What-the-fuck am Ende. Komisch, das Buch finden schließlich alle gut. Aber mir hat ja schon Stieg Larsson nicht gefallen und damit stand ich auch ziemlich alleine da.
  • ich habe ein paar Tage in Lissabon verbracht und mich sehr in diese Stadt verliebt.
  • 32 geworden.
  • und außerdem etwas Sonne getankt. Okay, ganz schön viel sogar. Hach.
  • ich habe noch ein Buch gelesen (3/50), dieses fand ich ganz gut: The Antidote: Happiness For People Who Can’t Stand Positive Thinking
  • ich hab sogar zwei grüne Smoothies getrunken – einen mehr als im Plan. Dafür zum Ausgleich in Lissabon ordentlich Weißmehl konsumiert :)

2 Kommentare

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: