Was schön war – Riga, Eis, Marc-Uwe

Nachdem sich der Winter und kaum vorhandene Frühling dank viel Arbeit und viel Regen gezogen hat wie Kaugummi geht es jetzt Schlag auf Schlag. Eine Reise jagt die nächste und die Sonne schien auch schon. In den letzten Tagen habe ich meine Zeit in vollen Zügen genossen (#thankyoufortravellingwithdeutschebahn) und diverse berufliche Termine hinter mich gebracht deren Dauer in keiner Relation zu der Dauer der Anreise stand. Und das auch noch an den wärmsten Tagen des Jahres. Aber ich wollte ja erzählen, was schön war. Also Themenwechsel:

 

Der effizienteste Sonnenbrillenkauf der Welt. Da, wo ich Anfang des Jahres meine neue Brille gekauft habe gabe es eine Rabattaktion – 30% auf alle Gläser. Ein Tag vor Aktionsende bin ich schnell in meiner Mittagspause hingedüst, ausgesucht und beauftragt. Letzte Woche wieder in der Mittagspause hin und abgeholt. Zack, fertig und gerade rechtzeitig vor dem Inselurlaub.

Ich war in Riga, was es da so zu tun und zu erleben gibt, könnt ihr hier nachlesen.

Arbeit. So viele freie Tage haben den entscheidenden Nachteil, dass jede Menge liegen bleibt bzw. noch vor dem Urlaub erledigt werden muss. Deswegen hab ich eine Sonntagsschicht eingeschoben und wurde im Home Office vom Mann überrascht, der seine Radtour so gelegt hat, dass er mir ein großes Eis vorbeibringen kann :)

Das gab es dann auch guten Gewissens, schließlich bestand mein Frühstück nur aus Obst. Das Obst stammt aus meiner Freitags-Obst-Tüte. Freitags verkauft der Obst & Gemüse Lieferdienst mit Lager neben meinem Büro fertig gepackte Mixtüten mit Ware, die nicht ausgeliefert wurde. Eine gemischte Obststüte kostet nen Fünfer und enthielt jede Menge Bananen, ein paar Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen, Äpfel, Trauben, Birnen und Ingwer. Perfekt!

Marc-Uwe Kling las aus seinem neuen Werk „Qualityland“ (noch nicht erschienen) im ausverkauften Polittbüro und ich war dabei. Das was äußerst unterhaltsam, ich freu mich schon auf das Hörbuch.

Der Mann hatte Glück im Unglück und dann noch mehr Glück. Dem Urlaub steht nichts mehr im Wege und ich muss nur noch diverse Termine hinter mich bringen.

 

 

 

Sag doch was!