Was schön war – mit Kürbiskernöleis, Deichspaziergang und Lottogewinn

Die letzten Wochen waren recht anstrengend, aber es war auch viel schönes dabei. Hier eine Auswahl:

  • ich habe einen Leserbrief bekommen. Also natürlich keinen Brief, aber eine Email. Ein Blogleser war in Rom und hat sich für meine Tipps für einen Vatikanbesuch ganz lieb bedankt. Das war eine schöne Überraschung!
  • Alte Wohnung ist gekündigt und die Umzugsplanung läuft. Große Vorfreude!
  • Ich habe im Lotto gewonnen! Minus Einsatz reichte der Gewinn für zwei Kaffee und Kuchen bei der Flohmarktbummelpause in Buxtehude.
  • Mini-Kurzurlaub in Wien. Es gab Kürbiskernöleis, einen Besuch im Burgtheater, viel auf Bänken Gesitze und Riesenradfahren im Prater (das kleine, günstige, nicht das große, berühmte. Schließlich ziehen wir bald um)
  • Zum ersten Mal Sushi selbstgemacht. Optisch zwar wirklich nicht schön, aber sehr sehr lecker – und vegan. Das wird wiederholt!
  • Ich habe in einem Lokal in der Innenstadt das bisher beste Essen des Jahres gegessen. Vegan. Gebackene Zucchiniblüten und Kohlrabi-Bergpfirsichsalat auf einem Bohnenmus-Bett und geröstete Kichererbsen. Hammer. Auf der Wochenkarte stehen in diesem Lokal vegane, vegetarische und Gerichte mit Fleisch und Fisch und ich bin einigermaßen begeistert. Leider dann doch etwas zu weit vom Büro und zu teuer für jede Woche, aber ich komme ganz bestimmt wieder!
  • Familienausflug mit sämtlichen Eltern ins Alte Land. Herrliches Wetter, toller Deichspaziergang, leckeres Essen im Gartenlokal unter einem schattigen Baum und anschließendes Biertrinken – an diesem Sonntag passte einfach alles.

 

2 Kommentare

  • Katja sagt:

    Das klingt toll, alles!
    Bin schon sehr gespannt auf euer neues Zuhause :)

    Verrätst du mir das Restaurant?
    Übrigens, das LEAf ist weg…

    • Andrea sagt:

      ich bin auch gespannt ;)

      Das köstliche Essen gab es in der Perle im Hopfensack 26. Die haben aber nur Mittags auf.

      Und wegen Leaf. naja… ;)

Sag doch was!