tierfreies Frühstück

Zum Tierfreitag gibts heute eine Frühstücksidee*. Ich muss sagen, dass meine bisherigen Versuche mit Haferbrei oder Porridge (oder wie auch immer man es nennen möchte) mich nicht gerade überzeugt haben. Aber der Frühstücksbrei von Alnatura ist eine Mischung, die mir gut gefallen hat: Hafer, Dinkel, Leinsamen, Erdmandeln, Mandeln, Haselnüsse und Amaranth sind drin. Angerührt habe ich mit heißem Wasser und nach 5 Minuten quellen lassen habe ich etwas Zimt eingerührt, mit etwas Ahornsirup gesüßt, meinen klein geschnittenen Apfel darüber gegeben und mit Walnusskernen bestreut. Macht satt und glücklich :)
Wie steht ihr zu Frühstücksbrei? Irgendwelche empfehlenswerten Kombinationen?

Frühstücksbrei Apfel Zimt vegan

tierfreitag

*kann man auch so wie ich am Abend essen, wenn man keine Lust hat zu kochen, aber noch was Warmes im Bauch haben möchte und seinen täglichen Apfel noch nicht im Büro verputzt hat.

 

2 Kommentare

  • Porridge bzw Brei in welcher Form auch immer werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Milchreis eingeschlossen. Nee. Geht leider gar nicht.
    Ich frühstücke gerne eine Mischung aus Hafer- und Dinkelflocken mit Kürbiskernen, Leinsamen und noch irgendwas (weiß ich grade nicht mehr) und dazu ein Esslöffel Zartbitterschokoraspel. Ich mag keine Früchte im Müsli und fertiges Schokomüsli ist ja Kalorien- und Zucker-mäßig schon drei Mahlzeiten. Mit meiner eigenen Mischung fahre ich da ganz gut, denke ich.
    Vegan isses aber nicht, denn die Milch muss irgendwie sein dazu :)

  • Also ich frühstücke in letzter Zeit auch gerne Haferflockenbrei, oder wie auch immer man das nenn mag.
    Ne ordentliche Portion Haferflocken (kernig!!), dazu ca. 1 EL Leinsamen, ein-zwei Handvoll Nüsse (am liebsten Wal- oder Haselnüsse, habe die Menge aber wieder reduziert, besser für die Haut), ein paar Cranberries und ab und zu eine kleingeschnittene Feige. Anstelle der Feige sonst n bisschen Honig. Und manchmal ne Prise Zimt. Dazu kommt je nach Hunger und Größe ein ganzer oder halber Apfel kleingeschnibbelt rein. Und dann mit Joghurt vermischen, ggf. ein Schuss Milch dazu. Ich mische mir das zuhause fertig und ca. eine Stunde später wird das dann im Büro gegessen.

    Im Winter mache ich mir auch gerne abends was warmes:
    Haferflocken mit Milch für ca. 2min in die Mikrowelle, in der Zeit nen Apfel schnibbeln und den mit Nüssen und Honig zu den warmen Haferflocken geben.
    Lecker :) (aber wie auch bei meiner Vorrednerin: Nicht vegan)

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: