September-Liste

Der September ist da! In Hamburg und Umgebung ist das ja dann bekanntermaßen der sonnigste Monat des Jahres – deswegen haben wir schlauerweise den Italien-Urlaub erst im Oktober gebucht. Gestern und heute hat es allerdings den ganzen Tag geregnet – der Rest des Monats müsste also eigentlich total fantastisch werden. Abwarten und Kaffee trinken.

Mein Septemberkalender ist dieses Jahr ziemlich voll, weil mal wieder das Reeperbahnfestival vor der Tür steht, diverse Termine beruflicher Natur anliegen und noch hier und da noch mehr oben draufgekommen ist. Im September möchte/muss/werde ich:

  • den jährlichen Kurzbesuch in Köln hinter mich bringen (in Wahrheit ist das dann doch immer ganz nett)
  • einen Teppich für den Wintergarten kaufen
  • auf dem Dorf-Flohmarkt möglichst viel verkaufen (wenn es geht ohne Regen. Bitte, danke!) – Wenn ihr in der Gegend seid, kommt vorbei!
  • die restlichen Kartons auspacken, damit die Umzugsfirma die wieder abholen kann
  • für die noch unaufgehängten Bilder einen geeigneten Platz finden
  • ins Kino gehen
  • Gästeliste Geisterbahn live!
  • Dem Fitnessstudio mal wieder 1-3 Besuche abstattten. Durch den Umzug geriet das ziemlich in Vergessenheit…
  • Yoga zu Hause in einer gewissen Regelmäßigkeit etablieren
  • selbst Brötchen fürs Wochenende backen
  • im großen Saal der Elbphilharmonie sitzen
  • und auch den Rest des Reeperbahnfestivals genießen
  • den neuen Roman von Sven Regener lesen (Amazon Partnerlink)
  • und mir nochmal auf der Lesung in der Laiszhalle daraus vorlesen lassen
  • vielleicht den ein oder anderen Besucher in die Wohnung führen

 

Sag doch was!