Penne alla Vodka arrabiata – vegan kochen mit Schnaps

Warum ich ausgerechnet bei 30°C Außentemperatur ein Pasta-Rezept bringe? Weil ich es kann. Außerdem muss es manchmal Comfort-Food sein, auch im Sommer. Und wenn heute Abend die Abkühlung in Form eines Gewitters kommt, dann könnt ihr schön an die Hausbar gehen und euch ein paar Nudeln kochen. Das Rezept ist auch für Feiertage ideal, weil man im Normalfall alles dafür schon zuhause hat, einkaufen nicht nötig. Penne alla Vodka, in einer veganen und scharfen Variante. Nicht ganz leicht, das Sößchen, aber soooo lecker und mal eine Abwechslung zur klassischen Tomatensoße.

penne alla vodka arrabiata - vegan kochen mit Schnaps

Für 2 Portionen:

  • Nudeln (Penne oder ähnliches)
  • 1 Thai-Chili (Achtung, superscharf! eine sieht wenig aus, reicht aber vollkommen).
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Tomaten
  • Vodka (etwa 2 Schnapsgläser voll)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Soja-Cuisine (oder Hafersahne oder ähnliches)

Thai-Chili klein schneiden. Tipp von mir: im Asia-Supermarkt eine ganze Packung kaufen und einfrieren. Die Chilis verlieren auch tiefgefroren nicht an Schärfe. Auftauen ist auch nicht nötig, einfach gefroren fein schneiden, das funktioniert hervorragend. Auch den Knoblauch und die Zwiebeln fein schneiden und in einer tiefen Pfanne mit der Chili in Olivenöl glasig dünsten. Dann mit dem Wodka ablöschen und etwas einkochen lassen. Tomaten aus der Dose mit Saft zugeben und ein paar Minuten köcheln lassen. Nudeln kochen. Soße mit Soja-Sahne verfeinern – hier könnt ihr den Schärfegrad nochmal regulieren, die Sahne schwächt den Wumms etwas ab. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Nudeln zur Soße in die Pfanne geben und vermischen. Guten Appetit!

1 Kommentar

  • Katja sagt:

    Ich habe hier noch von meiner Schwester eine kleine Flasche Vodka mit Chili drin. DAS ist die perfekte Lösung – ich wusste nie, wohing mit dem Zeug!
    Genieß das Rest-Wochenende!

Sag doch was!