Mein Freund der Baum ist tot.

Was ihr vielleicht noch nicht wusstet (weil es auch nicht in den 34 Fakten vorkam): ich bin riesiger Fan der Serie „Friends“ und habe fast alle Folgen der 10 Staffeln mindestens fünf Mal gesehen.* Heute morgen jedenfalls musste ich an die Folge denken, in der Phoebe Weihnachtsbäume vor dem Chipper rettet. Phoebe ist ja eh die coolste Frau dder Serie. Als ich heute früh also Zeuge werden musste, wie Männer die wunderschönen, riesigen Ex-Weihnachtsbäume der umliegenden Schnöselhäuser Villen in den mobilen Chipper geworfen haben, habe ich innerlich phoebe-esk aufgeschrien…

WWPD?**: selbst einen basteln (wie bei Nike) oder einen kaufen, den man hinterher einpflanzen kann. Oder ganz ohne Baum (sagt Andrea, aka „der Grinch“).

 

*Fast alle, da ich ein paar Folgen einfach nicht gucken kann, weil ich da zu schlimme Fremdscham-Momente habe. Die, mit der neuen Lederhose von Ross zum Beispiel. Oder die mit dem Spray-Tan.

**What Would Phoebe Do?

 

2 Kommentare

  • Stimmt, Phoebe und die Bäume! Ich bin da recht ähnlich… mir tun die Bäume immer schon im Advent leid, wenn schon klar ist, dass niemals alle ein Zuhause finden werden.
    Nach Weihnachten tut’s mir dann leid den eigenen Baum eiskalt auf die Straße zu werfen.
    Einen Baum mit Ballen hatten wir auch schon, leider hat er die Wohnzimmertemperaturen nicht überlebt und auch die Wurzeln wären nie wieder angewachsen, weil viel zu kurz mit dem Spaten abgehauen.
    Gar keinen Baum hatten wir auch schon, das fand aber der Liebste nicht so toll. Ich tendiere zu weißem Kunstbaum beim nächsten Mal. Und Duftkerzen mit Fichtenduft oder so…

  • Nike sagt:

    Phoebe! Ich kenne mich ja mal so gar nicht aus bei Friends, aber selbst ich finde sie prima.

Sag doch was!