M wie… mimimimimi oder: warum Jammern scheiße ist

Das Leben ist kein Disney-Film, sagte neulich eine meiner lieben Internet-Freundinnen. Die letzten Tage musste ich leider ein paar sprichwörtliche Schläge in die Magengrube abfedern. Macht euch keine Sorgen, nix wirklich schlimmes, nur unvorhergesehenes aus verschiedenen Richtungen, das mich erstmal kurz aus der Bahn geworfen hat. ACHTUNG: das ist KEIN Jammer-Beitrag. Das würde ich euch doch nie antun! Im Gegenteil, ich lasse euch an meiner Weisheit teilhaben, wie man gut gelaunt durch den Tag kommt.

Um mit solchen Situationen um zu gehen gibt es nämlich zwei Möglichkeiten:
a) man konzentriert sich darauf, dass es anderen Leuten noch schlechter geht
oder
b) man konzentriert sich darauf, was gerade „gar nicht so schlecht“ ist (norddeutsch für „supergut“).

Ich bin nicht religiös, glaube aber an das Gesetz der Anziehung. Konzentriere ich mich auf negative Dinge KANN mir auch gar nichts gutes passieren. Und umgekehrt kommt das Gute von allein, wenn die Gedanken nur positiv genug gerichtet sind*. Also bietet sich nurVariante b) an. Und es gab echt ein paar Sachen, die in den letzten Tagen gar nicht so schlecht total super waren:

IMG_3712 IMG_3711
IMG_3697 IMG_3692
IMG_3648 IMG_3646
IMG_3645 IMG_3643
IMG_3644 IMG_3641
♥ Elternbespaßung und Familientreffen in Lüneburg. Was ist das hübsch da!
♥ Der Yogalehrer hat meinen Pflug gelobt (den ich mich als einzige getraut habe)! Hach, was war ich stolz. Die anderen im Kurs halten mich jetzt wahrscheinlich für den Oberstreber, aber EGAL :)
♥ Riesenrad fahren. Ich steh ja total auf „von oben runtergucken“, egal wo. Deswegen immer rauf auf alle Türme, Berge, Dächer, Riesenräder dieser Welt.
♥ Ich hab ein Buch zuende gelesen! Und sogar ein echt gutes, und das auch noch „offline“, mit Seiten und so.
♥ Bierverkostung @ „Altes Mädchen“. Das ist so ein Hipster-Brauhaus. Auch wenn ich Hipster doof finde: da wars nett und das Bier war köstlich. Meinen Alten hat’s auch gefallen.
♥ Mit einer lieben Freundin in der Sonne bei Prosecco (aufs Haus), Alsterwasser, Schnaps (aufs Haus) und Pasta ewig quatschen. Mit Dessert.
♥ Überhaupt: meine tollen Freunde. Da wurde viel getroffen, telefoniert und gewhatsappt in den letzten Tagen. Und da gab es auch echt gute Ratschläge (danke Nike)
♥ Es lebe der Sport. Laufen hilft, denn es strengt mich so an, dass ich mir nicht gleichzeitig negative Gedanken machen kann. Auch ne Strategie.

Und wie schon der gute Johnny W. von Goethe sagte: Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Habt ihr auch schöne Sinnsprüche zum Thema? Ich würde mich anbieten, mal ne Sammlung positiver Motivationssprüche aufzumachen. Und wehe einer erzählt jetzt was von „Träume nicht dein Leben, lebe Deinen Traum…“ :D

*Auch hilfreich (wenn man sich über jemanden ärgert zum Beispiel) ist es, anzunehmen, dass der andere aus seiner besten Option heraus handelt. Das muss man allerdings üben, es sei denn man ist der Dalai Lama oder so.

Kategorien: Allgemein, Hamburg

7 Kommentare

  • Ach, hin und wieder muss man sich auch mal öffentlich ausjammern dürfen, finde ich. Wofür hat man son ’nen Blog?! ;-) Nirgendwo tummeln sich schließlich so viele Leute, die einen bemitleiden könnten :-)
    Hier, Sinnsprüche kann ich aber auch: „Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.“ (Tucholsky) oder: „Das Leid brachte die stärksten Seelen hervor. Die allerstärksten Charaktere sind mit Narben übersäht.“
    (Khalil Gibran) So richtig positiv sind die zwar nicht, aber egal.
    Ich wünsch dir ab jetzt eine schöne Zeit und weiter viele offene Ohren, du Reiseente!
    Viele Grüße, Ms. 101things

  • Ich suche auch noch nach Gelassenheit. Darauf Mittwoch ein Bier.

  • Fee sagt:

    Mein Mantra ist auch: Immer auf die guten Sachen konzentrieren. Klappt ganz gut ;)!

  • Nike sagt:

    Sher schön, ich sehe Du hältst Dich wacker! Ich finde den von Tucholsky auch besonders bemerkenswert (weil, Alter, kann ich mich ärgern…) & halte es ansonsten auch mit Brian & den „Bright Sides of Life“. Weißte aber eh schon alles, glaub ich ; )
    Grüße
    Nike
    (Am 3.8. schon was vor? Wir fassen Großes Grillen mit Muckelpräsentation ins Auge.)

  • holunder sagt:

    ein wenig jammern ist aber ab und zu auch erlaubt. deine liste liest sich doch ganz grossartig, da ist doch sehr viel super gutes passiert.

    mir fällt gerade nur hans albers ein: jeden tag betrunken, das ist auch ein geregeltes leben.
    das ist jetzt zwar nicht sonderlich motivierend, aber ein bischen lachen hilft ja auch :)
    liebste grüße
    holunder

    ps: ich komm natürlich nochmal mit was richtig schlauem um die ecke!

  • Ooooh, dass ich Sprücheklopferin (hahaha) mal zitiert werde hätte ich mir ja nie träumen lassen ;)
    Bierverköstigung klingt cool. Und von oben auf was runter gucken auch – wenn da nur meine sch… (immer schlimmer werdende) Höhenangst nicht wäre.
    Und den Pflug kann ich glaub ich auch, jedenfalls kann ich mich so verbiegen, aber ob ich dann da richtig hänge, keine Ahnung.
    Ich hoffe mit den Sonnenstrahlen bessert sich auch wieder deine Laune.
    Nen tollen Spruch habe ich leider grad nicht parat – mit dem dem Disney-Film ist mein Repertoire erstmal ausgeschöpft ;)
    Ich habe dich übrigens getaggt: http://goldengelchen.blogspot.de/2013/07/wochenende-frage-antwort-spiel.html
    Lust mitzumachen?
    Liebe Grüße, Goldengelchen

  • Maja sagt:

    Ich merk schon: ich muss doch wieder öfter Blogs/DEIN BLOG lesen, und wir müssen uns bald wieder treffen. Wie siehts nächste Woche aus? :)

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: