Icke so: einfach ma so nach Berlin, wa.

Es gibt mich noch. Nach Sprachlosigkeit und ein paar Dingen, die ich erledigen musste folgte ein kurzer Tapetenwechsel. Wenn mir zuhause die Decke auf den Kopf fällt und innerlich Sturm tobt, lasse ich das Leben gern anderswo auf mich regnen. In Berlin zum Beispiel. Die liebe Holunder hat mich bei bestem Wetter ordentlich bespaßt und Alkohol war auch mit im Spiel. Das war super. Ich revanchiere mich in HH!

coke berlinerweisse
fassade panorama

Ansonsten: einfach mal wieder alles auf Anfang und ein neuer Anlauf. Donnerstag bekomme ich Besuch von meiner lieben Stockholm-Begleiterin samt Anhang. Ich plane Dinge zu tun, die ich in 9 Jahren Hamburg noch nie oder nur ganz selten getan habe. Los geht es Freitag Abend aber mit etwas, was ich oft tue und noch öfter tun möchte: Konzert! Und zwar das von Kristofer Åström und Golden Kanine im Knust.

Tags: ,

9 Kommentare

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: