Herbstsonntag mit Kürbisrezept

Okay, das war so nicht geplant. Aus dem Chillen am Sonntag wurde nach dem Banana-Bread Backen (nach diesem Rezept) und Kaffeetrinken dann doch ob des schönen Wetters eine externe Aktivität eingestreut. Ich bin von mir zuhause mit einem Schlenker zur Alster zum Rathaus gelaufen (macht etwa 9 km).

sonntagswetter sonntagswetter
schwanensee sonntagswetter

Dafür gab es dann abends wie geplant ein mächtiges Pastagericht: Pasta mit Pilzen, ofengeröstetem Kürbis und Parmesan.
Kürbis-Pilz-Pasta
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 250 Gramm gemischte frische Pilze, 25 Gramm getrocknete Steinpilze, Hokkaido-Kürbis (nach Belieben), (Soja-)Sahne, Parmesan (oder auch nicht wenn’s vegan werden soll), Lieblingsnudeln (Bei mir De Cecco Tripoline), Thymian, Salz, Pfeffer. Für zwei:
  • Backofen auf 200°C vorheizen, Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden, mit Olivenöl beträufeln und auf einem Blech in den Ofen schieben.
  • Die getrockneten Steinpilze in etwas Wasser aufkochen und ein bisschen köcheln lassen, beiseite stellen.
  • Zwiebeln, Knoblauch und die frischen Pilze fein schneiden und in Öl scharf anbraten. Steinpilze mit dem Sud zugeben, etwas Sahne dazu und einfach ein bisschen köcheln lassen.
  • Parmesan reiben.
  • Die Nudeln al dente kochen, abgießen und zu den Pilzen in die Pfanne geben, gut durchmischen. Mit den ofengerösteten Kürbisstückchen bestreuen und mit Parmesan berieseln.
  • Essen.
  • Sich den Rest des Abends nicht mehr bewegen.

6 Kommentare

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: