Don’t talk to me about life.

Heute ist Alan Rickman gestorben. Ein großartiger Schauspieler mit einem tollen Humor und einer einzigartigen Stimme. Wer Filme mit Alan Rickman nicht im Original guckt, der verpasst EINIGES. Natürlich unvergessen als Severus Snape (ich mag nicht alle Harry Potter Filme, aber Alan Rickman war in jedem einzelnen großartig) oder als Heike Makatschs Chef in Love Actually (wer erinnert sich nicht an die wunderbare „Gift Wrapping“ Szene mit Rowan Atkinson?) oder auch als trauriger Roboter Marvin in der (großartigen!) Neuauflage von The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy. Ich werde Alan Rickman vermiss

 

P.S.: Ich habe nichts über David Bowies Tod gepostet, weil ich erst zu geschockt von der Nachricht war und dann von der schieren Menge, die andere Leute geschrieben haben, einfach überfordert. Darum an dieser Stelle nur ein Verweis auf meinen Lieblings-Bowie Song.

2 Kommentare

  • Katja sagt:

    Ich bin traurig. Wegen beiden.
    Frage mich gerade, ob ich auch noch was schreibe. Aber zwei Nachrufe hintereinander?

    • andrea sagt:

      also ich für meinen Teil hab jetzt erstmal genug von schlechten Nachrichten und werde mich jetzt 14 Tage ins Dschungelcamp begeben (also nur zuschauenderweise, versteht sich) und mich mit seichter Unterhaltung hoffentlich wieder auf ein gute-Laune-Level einzupegeln.

Sag doch was!