Das erste Mal… auf der Wiesn

Da war ich nun, zum ersten Mal auf dem Oktoberfest. Ich kann weder mit Vorerfahrungen aus Apres-Ski, Ballermann oder Karneval aufwarten – war also völlig jungfräulich bei diesem Experiment. Naja, Bier trinken kann ich, allerdings beschränkte sich das bisher auf 0,3 Liter Flaschen und nicht aus Maßkrügen.

Der Drang, das Oktoberfest zu besuchen hat sich bei mir bisher immer stark in Grenzen gehalten. Nun hatte ich aber die Gelegenheit ohne viel Aufwand und Kosten einen Abend in einem Zelt zu verbringen. Und ich muss sagen: ich hatte Spaß. Und nun ein Satz, von dem ich nie dachte, dass ich ihn einmal sagen würde: im Dirndl hätte ich mich definitiv wohler gefühlt.

Foto 1 Foto 2 Foto 3 Foto 4

 

 

3 Kommentare

  • Ich möchte ja auch mal zum Oktoberfest. Naja, diesen Freitag geht’s erstmal zum Oktoberfest hier in meiner Stadt. Natürlich im Dirndl :-) Sogar die Jungs haben sich alle ne Lederhose zugelegt. Naja, wirklich traditionell ist mein Dirndl nicht, es ist sehr kurz und das nötige Holz vor der Hütten fehlt sowieso ;-)
    LG

  • holunder sagt:

    hinterher ist man ja öfter mal schlauer. dass das aber auch auf bayerische klamotten zutrifft, hätte ich auch nie gedacht! aber schön, dass du auch so spass hattest :)
    liebste grüße
    holunder

  • Ich kann’s irgendwie immer noch nicht glauben ;-)

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: