Budapest – Memento Park

Auf instagram wurde mir von @frl_minusch der Memento-Park empfohlen. Bei bestem Wetter sind wir dann auch genau dorthin gefahren (was leider sehr lange gedauert hat). Denkmäler und Statuen aus dem Sozialismus sind in diesem Park am Rand von Budapest vereint, was eine absurde Ansammlung ergibt. Absurd, und irgendwie schön.

Budapest Memento Park Budapest Memento Park

Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, war das Wetter ganz zauberhaft und die Statuen wirklich beeindruckend. Es steht auch ein schöner hellblauer Trabant rum, den man mal Testsitzen kann (für alle, die noch nie das Vergnügen hatten). Mir hat der Ausflug dahin sehr viel Spaß gemacht, allerdings würde ich davon abraten, wenn man wenig Zeit hat, da die An- und Abreise mit dem Bus schon etwas gedauert hat. Wobei ich sagen muss, dass wir mit dem normalen Linienbus gefahren sind, es gibt auch eine direkten Bus-Shuttle, aber das ist mit fast 5.000 HUF (inkl. Eintritt) ziemlich teuer. Geht aber sicherlich deutlich schneller. Mehr Infos dazu findet ihr direkt auf der Memento Park Website.

1 Kommentar

Sag doch was!