Antipastisalat mit frischem Kräuterdressing

Wenn es so warm ist, hab ich meistens keine Lust auf warmes Essen. Deswegen gibt es ziemlich oft Salat. Zum Beispiel den hier:

Antipastisalat

♥ eine Zucchini
♥ eine Zwiebel
♥ dicke weiße Bohnen
♥ ein paar getrocknete Tomaten in Öl
♥ eine Chilischote
♥ ein paar Oliven
♥ ein paar Kapern
♥ ein paar Frühlingszwiebeln
♥ ein paar Kirschtomaten
♥ ein Stück Feta
♥ frische Kräuter, Essig, Öl, Salz, Pfeffer

Der Mango-Empfehlungs-Arzt hat mir auch empfohlen, jeden Tag frische Kräuter zu essen. Deswegen habe ich für diesen Salat ein Kräuterdressing aus fein gehackter Petersilie, Rosmarin, Oregano, Essig und (wenig) Öl zusammengerührt. Ich hab aber zuerst Zucchini in Viertel-Scheiben und die Zwiebel in Viertel-Ringe geschnitten und in einer großen Pfanne angedünstet und dann zum Abkühlen beiseite gestellt. Dann hab ich die Tomaten in gefällige Stücke geschnitten, die Oliven, Lauchzwiebeln und die Chilischote in Ringe und alles zu den Bohnen gegeben. Die kalten Zuchini-Zwiebel-Scheiben kamen mit rein, dann ne gute Portion Kapern. Zu guter letzt kam das Dressing dazu und der Feta gekrümelt darüber. Dann hab ich nochmal ordentlich gepfeffert und war auch schon fertig!

Antipasti_2

Dieser Salat birgt übrigens großes Abwandlungspotenzial, gut passen würden die folgenden Kandidaten: Basilikum, gegrillte Aubergine, gebratene Champignons, Rucola, Pinienkerne, Gurke, Paprika, Knoblauchcroutons.

(die schönen Teller kennt ihr ja schon, die sind vom tollen Flohmarkt)

Sag doch was!

%d Bloggern gefällt das: